Dj Gear  ||  Studioequipment  ||  Software

Roland SH-101

Vintagesynth von 1982, erhltlich in den Farben Grau, Blau und Rot. Optional gibt es fr den Sh-101 noch das Modulationsgriffset MGS-1, womit man ein "ANALOGES" Umhngekeyboard sein eigen nennen kann, was ja auch seinen Reiz hat! Interressant macht diesen Synth aber erst der eingebaute Sequenzer/Arpeggiator.



Die Klangerzeugung dieses Synthesizers ist natrlich analog aber leider nur monophon. Er besitzt einen VCO (Sgezahn und Pulswelle) mit Suboszillator, wobei der Suboszillator eine oder zwei Oktaven unterhalb des Hauptoszillators mit einer Rechteckwelle stufenlos dem Hauptoszillator beigemischt werden kann. Die Pulswelle kann durch den LFO oder die ADSR-Hllkurve moduliert werden. Als dritte Klangquelle gibt es noch einen Rauschgenerator mit weissem Rauschen. Der VCO kann in den Fusslagen 2', 4', 8' und 16' grobgestimmt werden.

Die Tastatur des SH-101 umfasst 32 Tasten. Der eingebaute Sequenzer/Arpeggiator fasst bis zu 100 Steps und als Taktgeber fungiert der LFO oder ein an das externe Clock In angeschlossenes Triggersignal. Gerade diese Kombination macht den SH-101 zu einem sehr interessanten Gert denn in Verbindung mit einer Drummachine aus der Roland Tr-x0x Serie lassen sich sehr feine Basslines generieren.

Connections:
* Mono Out
* Headphones
* CV/Gate In/Out
* Holdpedal
* Clock In



[ Go back ]